virtueller Wildpark
offungszeiten Sommer: März - Oktober:
9.00 - 19.00 Uhr
Einlass bis 18.00 Uhr
Winter: November - Februar:
9.00 - 17.00 Uhr

Ihren Hund dürfen Sie an der Leine mitführen, nur die Falknerei ist für Hunde verboten!

WILDPARK GANGELT
Parkanschrift
Schinvelder Str.
52538 Gangelt
Tel:  (02454) 2459
Büroanschrift
Heinsberger Str. 15
52538 Gangelt
Tel:  (02454) 909051

Anfragen für Gruppenreisen und Sonderflugschauen unter:
Tel:  (02454) 2459
Tel:  (02454) 909051
Fax: (02454) 909052
Email: info@wildpark-gangelt.com

wir über uns

Der im äußersten Westen der Bundesrepublik nahe der niederländischen Grenze gelegene Wildpark wurde am 24. Mai 1969 eröffnet. Initiator war der Arzt und langjährige Bürgermeister von Gangelt Dr. Hermann von den Driesch sen., der mit  Unterstützung von Herrn Josef Tholen die Idee von einem natur nahen Park in die Tat umsetzte. Ziel war und ist es bis Heute europäische Wildtiere in natürlichen Lebensräumen zu zeigen.

Seit 1989 führt Dr. Hermann von den Driesch jun. die Geschicke des Parks. In den letzten Jahren ist die Struktur des Wildparks derart verändert worden, das zur Steigerung des Erlebniswertes im Bereich der Beobachtungspunkte keine  Zäune den unmittelbaren Blick auf die Tiere beeinträchtigt. Käfighaltungen sind bei uns nicht mehr anzutreffen.

Ein neues Beschilderungssystem vermittelt Informationen über Merkmale und Fähigkeiten der Tiere in drei Sprachen (Deutsch, Niederländisch und Englisch). Durch erfolgreiche Nachzucht bedrohter Tierarten leistet unser Wildpark einen aktiven Beitrag zum Naturschutz. Schon mehr als 50 Uhus wurden nachgezüchtet und zur Auswilderung in der Eifel zur Verfügung gestellt.

Der Wildpark Gangelt ist Mitglied vom Euro Nerz e.V. und nimmt teil am EEP dem europäischen Erhaltungszuchtprogramm. Weiterhin beteiligen wir uns an Wiederaussiedlungsprogrammen für Steinkäuze und Wildkatzen.